Hinweisgebersysteme

Interne Meldestellen

Fraport betreibt weltweit erfolgreich Flughäfen und bietet die dazugehörigen Dienstleistungen an. Eine wesentliche Voraussetzung ist die Sicherstellung der Integrität in allen Geschäftsprozessen. Sollte es zu Verstößen gegen Gesetze oder interne Regeln kommen, ist Fraport an Hinweisen darauf interessiert. Ziel ist es, Missstände zu erkennen und abzustellen.

Fraport stellt verschiedene Kommunikationswege zur Verfügung, über die Hinweise auf Compliance-Verstöße gemeldet werden können. Die Kanäle stehen jedem offen – Beschäftigten, Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern und auch Dritten.

Hinweisgeber, die im guten Glauben Hinweise abgeben, um Missstände aufzudecken, genießen einen besonderen Schutz bei Fraport. Sie werden durch höchste Vertraulichkeit und, sofern möglich, durch Sicherstellung ihrer Anonymität geschützt. Fraport schützt Hinweisgeber, die einen hinreichenden Grund zur Annahme haben, dass ihre Angaben der Wahrheit entsprechen, vor Repressalien.

Über das elektronische Hinweisgebersystem (BKMS® System) können Hinweise auf die folgenden Verstöße online abgegeben werden:

  • Korruption
  • Betrug / Unterschlagung / Diebstahl (Vermögensdelikte)
  • Kartell- und Wettbewerbsdelikte
  • Datenschutzverstöße
  • Menschenrechtsverstöße
  • Umweltdelikte und –risiken
  • Sonstige Verstöße gegen gesetzliche Vorgaben
  • Sonstige schwerwiegenden Verstöße gegen interne Regeln

Das Hinweisgebersystem ist weltweit rund um die Uhr erreichbar und steht in den Sprachen deutsch, englisch, griechisch, bulgarisch und portugiesisch zur Verfügung. Die Anonymität der Hinweisgeber ist durch das zertifizierte BKMS® System absolut sichergestellt.

Der Zugang erfolgt über die Homepage der Fraport AG sowie über die jeweiligen Internetauftritte der Konzernbeteiligungen der Fraport  AG.

Die Ombudsfrau nimmt Hinweise auf  Korruption  und sonstiges  strafbares  bzw.  unternehmensschädigendes Verhalten  entgegen und prüft diese rechtlich.

Als Rechtsanwältin ist Frau Parsch zur Verschwiegenheit verpflichtet, auf Wunsch des Hinweisgebers auch gegenüber der Fraport AG. Die Kontaktaufnahme mit der Ombudsfrau ist für den Hinweisgeber kostenfrei.

Telefon: +49800 1230125
Telefax: +49800 1230126
E-Mail:  parsch@ombudsfrau-parsch.de
Adresse: Rechtsanwältin Annette Parsch, Ombudsfrau, Q 2, 5, 68161 Mannheim