Einkauf und Bauvergabe

Unsere Bedürfnisse sind vielfältig. Das Team im Einkauf und der Bauvergabe kümmert sich um alle Bedarfe rund um den Flughafen.

Der Zentrale Einkauf und der Einkauf Bauvergabe (ZEB) beschaffen sämtliche Güter und Leistungen für Fraport. Anders als ein produzierendes Unternehmen hat Fraport eine vielfältige Bedarfsstruktur. Das Spektrum reicht von Büromaterial und IT-Infrastruktur über Terminalausstattung und Flugzeugschlepper bis hin zu Bauleistungen wie der Erstellung kompletter Gebäude oder deren Instandsetzung.

Unsere Expertinnen und Experten am Werk

  
2019 hatten wir:
  • 53.836 Aufträge  
  • 972 Millionen Euro Vergabevolumen
  • 65 Beschäftigte

Unsere Beschäftigten sind Expertinnen und Experten ihrer Warengruppen und kennen die Bedarfe ebenso wie die jeweiligen Märkte. Wir pflegen die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den internen Kunden und den externen Lieferanten. Dabei sind günstige Einkaufskonditionen nur ein Baustein erfolgreicher Beschaffung.

Bei uns steht Folgendes im Mittelpunkt: Optimierung von Einkaufsprozessen, effektives Beschaffungsmanagement und strategische Marktbearbeitung. Gleichzeitig müssen herausfordernde rechtliche Rahmenbedingungen ebenso berücksichtigt werden wie die Einhaltung der Compliance-Grundsätze von Fraport.

Thorsten Korff

Zentralbereichsleiter Zentraler Einkauf und Bauvergabe

t.korff@fraport.de

Fraport AG 60547 Frankfurt am Main

Michael Speidel

Leiter Bauvergabe

m.speidel@fraport.de

Fraport AG 60547 Frankfurt am Main

Jörg Mackel

Leiter Vergabemanagement

j.mackel@fraport.de

Fraport AG 60547 Frankfurt am Main

Alice Arnemann-Kiesow

Leiterin Einkauf IT, Fremdpersonal und Fahrzeuge

a.arnemann-kiesow@fraport.de

Fraport AG 60547 Frankfurt am Main

Tamara Schuck

Leiterin Einkauf Infrastruktur und Arbeitsumfeld

t.schuck@fraport.de

Fraport AG 60547 Frankfurt am Main

So finden Sie auf schnellstem Weg zu uns

Luftaufnahmen 2018

Baustelle Terminal 3

Die Fraport Ausbau Süd GmbH ist ein zuverlässiger und kompetenter Partner. Die hundertprozentige Fraport-Tochter  ist insbesondere mit dem Bau von Terminal 3 beauftragt.

Wir vergeben unsere Aufträge sowohl national als auch EU-weit. Dabei wollen wir vor allem mittelständischen Unternehmen eine Chance geben.

Die Dienstleister und Lieferanten der Fraport AG arbeiten für einen der größten Job-Motoren in der Region. Als Flughafenbetreiber sind wir ein öffentlicher Auftraggeber mit Sonderrechten im Bereich Verkehr. Somit unterliegt der Konzern der Sektorenverordnung (SektVO) gemäß § 100 Absatz 1 GWB bei allen Vergaben, die oberhalb der aktuellen Schwellenwerte liegen.

Als Förderer von Wettbewerb und Mittelstand ist es für uns selbstverständlich, auch unterhalb der Schwellenwerte jegliche Regularien einzuhalten, die ein faires Ausschreibungsverfahren für alle Beteiligten sicherstellen. Durch die Vergabe in Losen haben auch mittelständische Unternehmen die Chance, Aufträge zu erhalten.


Bei Fraport kommen folgende Verfahren zum Einsatz:

  • nationale Ausschreibungsverfahren
  • EU-weite Ausschreibungsverfahren

Nationale Ausschreibungsverfahren für den Zentralen Einkauf werden in der Regel nicht veröffentlicht. Der Bieterkreis wird zwischen dem Einkauf und dem Bedarfsträger individuell festgelegt, bevor die Ausschreibungsunterlagen versendet werden. Wenn Sie im Bieterkreis berücksichtigt werden wollen, können Sie sich im Reiter „Lieferantenbewerbung“ initiativ bewerben.

Fraport veröffentlicht die EU-weiten Ausschreibungsverfahren sowie die nationalen Ausschreibungen für den Einkauf Bau auf den Internet-Plattformen  Vergabeplattform xvergabe.de,  Amtsblatt der EU, Hessische Ausschreibungsdatenbank,  Subreport  und BI-Medien.

So bewerben Sie sich  

Um an den Ausschreibungsverfahren der Fraport AG teilzunehmen, ist eine Registrierung auf der  Vergabeplattform xvergabe.de notwendig. Hierfür ist die kostenlose Variante ausreichend.

Für Fragen zum Ausschreibungsprozess stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Vergabemanagement

Zentraler Einkauf und Bauvergabe Vergabemanagement

ausschreibung@fraport.de

Fraport AG 60547 Frankfurt am Main

Vergabestelle Terminal 3

Fraport Ausbau Süd Einkauf und Vergabe

ausschreibung@fraport-ausbau-sued.de

Fraport Ausbau Süd 60547 Frankfurt am Main

Downloads & Links

Verfahrensrichtlinie für CAD-Bearbeitung 4.0

Ziel/Zweck

Die „Verfahrensrichtlinie für CAD-Bearbeitung und Datenaustausch bei der Fraport AG“ gibt konkrete Angaben für die Ausgabe von planungsgrundlegenden Bestandsdaten und regelt die Übergabe von digitalen und zeichnerischen Planungsergebnissen an die Fraport AG.
Darüber hinaus legt die VR-CAD die Struktur und den Aufbau von digitalen Planungs- und Gebäudeinformationen fest und gibt Leitlinien für deren Inhalt in den einzelnen Leistungsphasen der Planung vor.
Wer digitale Planungs- und Gebäudeinformationen erstellt oder bearbeitet, erhält durch die folgenden Richtlinien konkrete Vorgaben für den Aufbau, den Inhalt und die Ablage von CAD-Daten.

Bauwerkskategorien_Schaubild_Internet.png

 

Bauwerkskategorien

Die VR-CAD wird in drei Bauwerkskategorien unterschieden, gemäß „ VR-CAD_4.0_8.4.5.1_Einteilung_Bauwerkskategorie.pdf“.

Die Bauwerkskategorie ist dem Leistungsverzeichnis (LV) zu entnehmen, bei Bedarf ist sie beim Einkauf zu erfragen.

 

Download

Sie finden im Download-Angebot die einzelnen relevanten Dokumente sowie eine ZIP-Datei, die alle Dokumente der jeweiligen Bauwerkskategorie beinhaltet.

Flächen, Netze sowie amtlicher Liegenschaftsplan