Video-/Footagematerial TV-Beiträge

Der Flughafen als Drehkulisse

Am größten Luftverkehrsdrehkreuz gibt es gute Geschichten zu erzählen.  

Lufthansa Animal Lounge, Bundespolizei,  Winterdienst: Am größten Luftfahrtverkehrsdrehkreuz Deutschlands gibt es eine große Fülle an spannenden Themen für TV-Dokumentationen und -Beiträge. Hier sehen Sie eine Auswahl an TV-Aufnahmen zu verschiedenen Themenbereichen rund um das Flughafengeschehen.

Falls Sie Fragen bezüglich   Drehgenehmigungen oder der Verwendung der dargebotenen TV-Beiträge haben, wenden Sie sich an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

TV-Beiträge

Der Flughafen Frankfurt steht immer wieder im Mittelpunkt des Medieninteresses. Egal ob tagesaktuelle Themen, Dokumentationen zu Vorgängen im Luftverkehrsgeschehen oder ganzen Thementagen auf Reportagesendern: Der Flughafen Frankfurt fasziniert.

Die Fraport AG übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben auf den durch die Links zu erreichenden Seiten. Das gilt insbesondere, wenn Seiten Links auf externe Seiten anderer Anbieter enthalten. Die Fraport AG übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt externer Seiten.

Footage-Material

Die Fraport AG stellt kostenfreies Footage-Material zur Verfügung. Hier finden Sie einen Überblick über die Themen, zu denen wir Material anbieten. Sie können es ansehen, downloaden und weiterverarbeiten.

Haben Sie Interesse, Film- oder Fotoaufnahmen am Flughafen zu machen? Dann wenden Sie sich bitte an den  Fraport-Presseservice.

Bitte beachten Sie folgende Punkte, wenn Sie mit dem Footage-Material arbeiten:
  • Sie dürfen das Footage-Material nicht verfremden oder seinen Sinn verändern.
  • Sie dürfen das Footage-Material nicht in einem sachfremden Zusammenhang oder Umfeld nutzen, ebenso nicht in diskriminierender, herabwürdigender oder beleidigender Form.
  • Als  Quelle ist die Fraport AG anzugeben.
  • Wenn  Sie Footage-Material bestellen, erklären Sie sich mit den Regelungen und  Einschränkungen zur Nutzung einverstanden, die in den Nutzungsbedingungen  aufgeführt sind.
Animation Terminal 3

 

Terminal 3 Animationsfilm Flughafen Frankfurt
Animation Terminal 3 - PTS

 

Animationsfilm zur neuen Sky Line-Bahn
Zeitraffer Terminal 3

 

Zeitraffer Terminal 3 (April 2019 - Dezember 2021)
Zeitraffer Pier G und Pier H

 

Zeitraffer Piers G und H (April 2019 - Mai 2021)
Terminal Hauptgebäude

 

tiefbau-inkl--taucher.png

 

Straßenanbindung

 

Luftaufnahme Baustelle T3

 

Luftaufnahme Baustelle Terminal 3
Sky Line-Bahn

 

A-Plus

 

Flugsteig A-Plus

Flugzeugbewegungen, Zeitraffer, Retail

Nachtbaustelle

 

Nachtbaustellen Start- und Landebahnensystem

Nächtliche Sanierung der Flugbetriebsflächen

Überflug

 

Norden

 

Gateway Gardens

 

Gateway Gardens
CargoCity

 

Landebahn Nord West

 

Landebahn Nordwest
Luftaufnahmen

 

Aerial Shot  
Skyline

 

Passagierservices

 

Passagierservices

Terminal 1

Intramodalitaet

 

Intermodalität

Verknüpfung der Verkehrsträger Straße, Schiene und Luft

A380

 

A 380

Landung, Rollfeld und im Hangar

Flugzeugbewegungen

 

Flugzeugbewegungen

Startende und landende Flugzeuge, Rollverkehr auf dem Vorfeld

Bodenverkehrsdiente

 

Vorfeld Rollverkehr

Footage auf dem Vorfeld (Push-Back, Follow-Me, Frictiontester), Fluglotsen bei der Arbeit

Groundservices

 

Ground Services

Vorfeld und Abfertigung, Frachtverladung, Leitstelle
Gepäckförderanlage, unterirdische Gepäckförderanlage, Perishables –
Cargo, Frankfurt AnimalLounge

Filmen und Fotografieren am Flughafen

Filmdreharbeiten und Foto-Shootings am Flughafen unterliegen Sicherheitsbestimmungen. Hier klären wir die wichtigsten Fragen.  

Die Betriebsabläufe am Frankfurter Flughafen sind komplex, und es gelten eine Reihe von Sicherheitsbestimmungen.
Film- und Fotoaufnahmen am Flughafen unterliegen daher gewissen Einschränkungen oder sind mit Auflagen verbunden. Bei Fragen rund um das Thema Drehgenehmigung steht Ihnen unser Presseservice zur Verfügung.

Um Ihnen die Planung von Dreharbeiten zu erleichtern, haben wir die häufigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Filmen und Fotografieren am Frankfurter Flughafen für Sie zusammengestellt:  

Film- und Fotoaufnahmen zur aktuellen Berichterstattung sind im öffentlichen Bereich des Flughafens nach Anmeldung beim Fraport-Presseservice möglich. Zum öffentlichen Bereich zählen alle Flächen, die für Personen ohne Flugticket frei zugänglich sind.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Aufnahmen im Sicherheitsbereich des Flughafens besonderen Auflagen unterliegen und einer frühzeitigen Abstimmung mit dem Fraport-Presseservice bedürfen. Der Sicherheitsbereich umfasst alle Terminal- und Betriebsflächen, die nur mit spezieller Zugangsberechtigung betreten werden dürfen. Der Zutritt ist grundsätzlich betreuungspflichtig.

Je nachdem, welche Motive gewünscht sind, müssen zusätzliche Genehmigungen unserer Partner (Luftverkehrsgesellschaften, Deutsche Flugsicherung, Bundespolizei, Zoll etc.) eingeholt werden.

Medienvertreterinnen und -vertreter dürfen die Besucherterrasse im Terminal 2 unter Vorlage eines gültigen Presseausweises kostenlos betreten. Film- und Fotoaufnahmen sind jedoch nur während der regulären Öffnungszeiten der Terrasse möglich.

Dreharbeiten für kommerzielle Produktionen müssen Sie frühzeitig beim Fraport-Presseservice anmelden und schriftlich genehmigt bekommen. Ob wir Ihrer Anfrage nachkommen können, hängt von Art, Umfang und Umsetzbarkeit der Dreharbeiten ab. Um Ihre Anfrage prüfen zu können, benötigen wir folgende Informationen:

  • den geplanten Drehtag mit Datum und Uhrzeit
  • die Dauer der Dreharbeiten
  • die Anzahl der beteiligten Personen
  • die gewünschten Motive
  • den technischen Aufwand

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir für kommerzielle Produktionen Gebühren erheben. Für weitere Informationen steht Ihnen unser Presseservice gerne zur Verfügung.

Live-Schalten vom Flughafen sind in Ausnahmefällen und nur nach Absprache mit dem Fraport-Presseservice möglich. Für Live-Übertragungen kommen grundsätzlich Terminal 1, Halle A oder B, sowie der öffentliche Bereich des Terminals 2 infrage. Auch hier sind gegebenenfalls Genehmigungen unserer Partner einzuholen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur technischen Umsetzung:

Terminal 1:

Übertragungswagen können bei Bedarf nach vorheriger Anmeldung über den Fraport-Presseservice auf dem CD/CC-Parkplatz vor Terminal 1, Ankunftsebene B, abgestellt werden. Von diesem Parkplatz aus müssen die Kabel – mit einer Länge von circa 400 bis 500 Metern – über die Verbindungsbrücke zwischen Fernbahnhof und Terminal in die Abflugebene – Halle A oder B – verlegt werden. Aus Sicherheitsgründen gehören die Kabel gesichert und abgeklebt. Flucht- und Rettungswege, Aufzüge sowie Auf- und Abgänge von Rolltreppen sind (unbedingt) freizuhalten. Den Anweisungen des Flughafen-Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten.

Beschreibung der Kabelverlegung im Terminal 1

Terminal 2:

Für Übertragungswagen steht der Parkplatz P19 zur Verfügung. Von diesem Parkplatz führt ein direkter Zugang in den Terminal-Bereich. Dieser wird genutzt, um Kabel – mit einer Länge von circa 200 Metern – zu verlegen. Aus Sicherheitsgründen gehören die Kabel gesichert und abgeklebt. Flucht- und Rettungswege, Aufzüge sowie Auf- und Abgänge von Rolltreppen sind (unbedingt) freizuhalten. Den Anweisungen des Flughafen-Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten.

Die öffentlich zugänglichen Spotterpunkte an der Startbahn 18 West, der Autobahn A5 und der Landebahn Nordwest bieten interessante Perspektiven auf den Flughafen. Gerne dürfen Sie diese Standorte auch für Ihre Film- und Fotoaufnahmen verwenden. Hierzu bedarf es keiner zusätzlichen Genehmigung durch den Fraport-Presseservice.

Informationen zur Flugreise mit Kameraequipment

Wenn ein Foto- oder Filmteam auf Flugreise geht, soll die technische Ausrüstung möglichst vollständig am Zielort ankommen. Deswegen sollten Sie sich vor Reiseantritt mit den entsprechenden Gepäckbestimmungen vertraut machen. Da es leider immer wieder vorkommt, dass Akkus von Film- und Fotokameras aus Sicherheitsgründen aus dem Gepäck entfernt werden müssen, möchten wir Sie gerne über die geltenden Vorschriften für den Transport von Batterien und Akkus informieren. Weitere Informationen erhalten Sie in den Hinweisen für Pressevertreterinnen und -verteter.

Sigrun von Kienle

Anfragen für Film- und Fotoaufnahmen

s.vonkienle@fraport.de +49 69 690 - 72077
Stefanie Wagener

Anfragen für Film- und Fotoaufnahmen - Erreichbar Mo. bis Do.

s.wagener@fraport.de +49 69 690 - 70556