Newsroom der Fraport AG

FRA History

Die Fraport AG, Besitzer & Betreiber des größten deutschen Airports, blickt auf eine lange Tradition als Luftverkehrsdienstleister zurück: Unter dem Namen "Südwestdeutsche Luftverkehrs AG" betrieb die Gesellschaft seit 1924 den alten Frankfurter Flughafen am Rebstockgelände, bis 1936 mit "Rhein-Main" der Kern des heutigen Airports am Frankfurter Kreuz in Betrieb ging. Im Juni 2001 ist Fraport (ehemals Flughafen Frankfurt/Main AG) an die Börse gegangen. Inzwischen ist Fraport als Airport-Manager auf vier Kontinenten aktiv.

Wir laden Sie ein zu einer Reise durch unsere Geschichte. Entdecken Sie die Meilensteine und prägenden Momente des Flughafens Frankfurt – vom bescheidenen Flughof Rebstock bis zu einem der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze weltweit.

Erleben Sie die Entwicklung des Airports und werfen Sie einen Blick in die Zukunft: Mit Terminal 3 entsteht im Süden des Flughafens eines der größten Infrastrukturprojekte Europas. 

1972 - Neues Terminal und Tiefbahnhof

 

2002 - Beginn Ausbau Frankfurt Flughafen

 

Angestellte Maschine für dem alten Empfangsgebäude

 

Super Constellation der DHL bei Abfertigung

 

Pushout des ersten Pan am Jumbos

 

Parkplätze vor Terminal 1

 

Flughafen Frankfurt

 

Besuchergarten am alten Empfangsgebäude

 

Vorfeldbetrieb

 

Aktienkurs Fraport AG

-

Aktuelle Bilder und Videos

Wallpapers@FRA

Der Flughafen Frankfurt steht immer wieder im Mittelpunkt des Medieninteresses. Egal ob tagesaktuelle Themen, Dokumentationen zu Vorgängen im Luftverkehrsgeschehen oder ganzen Thementagen auf Reportagesendern: Der Flughafen Frankfurt fasziniert.

Social Media

Ansprechpartner

Für Sie da!

Bei Medien- und Presseanfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich an Ihren jeweiligen Ansprechpartner.

Damit wir Ihnen auch an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen bei aktuellen Themen oder in dringenden Fällen weiterhelfen können, sind wir zwischen 9 und 19 Uhr per Telefon unter +49 173 - 6892804 oder per Mail an rufbereitschaft.presse@fraport.de erreichbar.