Fraport Property Management erhält Zuschläge

Zwei attraktive Frankfurter CBD-Immobilien erweitern Portfolio

Das Immobilienmanagement der Fraport AG fügt seinem externen Property Management zwei weitere hochkarätige Mandate hinzu. Zum einen übernehmen die Immobilienexperten des Flughafenbetreibers das Management des Central Business District-Objekts Ma’Ro in Frankfurt. Der Komplex in der Neuen Mainzer Straße besteht aus zwei architektonisch hochwertigen Gebäuden mit einer Gesamtfläche von 13.000 Quadratmetern und verfügt neben Büros auch über attraktive Einzelhandelsflächen. Auftraggeber und Asset Manager ist die LUWIN Real Estate Managers GmbH.

Außerdem zeichnet der Fraport Real Estate Bereich nun auch für das Property Management des Junghof Plaza verantwortlich. Das Junghof Plaza ist ebenfalls als CBD-Objekt klassifiziert. Es handelt sich um ein urbanes Neubauprojekt, das mit über 33.000 Quadratmetern  Büro-, Gastronomie-, Einzelhandels- sowie Hotelflächen das Angebot des Frankfurter Quartiers „Neue Rothof“ bereichert. Auftraggeber ist die FGI Frankfurter Gewerbeimmobilien GmbH.

„Die neu gewonnenen Mandate werten wir als großen Erfolg für unser externes Property Management. Die beiden Entscheidungen bestätigen unsere weitreichende Expertise über die Grenzen des Frankfurter Flughafens hinaus. Unser Team verfügt über eine langjährige Erfahrung in der Objektverwaltung, insbesondere von komplexen Immobilien mit anspruchsvollen Eigentümer- und Mieterstrukturen“, bekräftigt Felix Kreutel, Bereichsleitung Immobilien und Energie der Fraport AG.

Pressekontakt

Jana Schäfer

Sprecherin Infrastruktur und Servicethemen - Erreichbar Mo. bis Do.

j.schaefer2@fraport.de +49 69 690 - 30714
Bildmaterial in druckfähiger Qualität steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung
Pressearchiv

Zu den Pressemitteilungen